⚠️ Bitte beachten Sie, dass dieser Artikel maschinell übersetzt wurde.

Wenn Daten über das Internet gesendet werden, werden sie in „Paketen“ gesendet. Diese kleinen Datenpakete werden von einem Ende der Verbindung zum anderen gesendet, und zwar in beide Richtungen.

Gelegentlich kommt es bei einer Verbindung zu Problemen mit den zu transportierenden Paketen.

Bei „hoher Latenz und niedrigem Jitter“ brauchen die Pakete länger als üblich und länger als gewünscht, um ihr Ziel zu erreichen. Dabei bestimmt die Latenz die Zeit, die die Pakete benötigen, um ihr Ziel zu erreichen, während der Jitter die Schwankung der Latenz bestimmt; von niedrig bis hoch.

Da der Jitter gering ist, ist es unwahrscheinlich, dass die Latenz durch eine Überlastung irgendwo im Internet verursacht wird, da die erfahrene Latenz relativ konstant ist. Stattdessen liegt es wahrscheinlich an einer allgemein schlechten Bandbreitenverfügbarkeit, wie sie z. B. in mobilen Netzwerken vorkommt, oder einfach an einer zu großen physischen Entfernung vom lokalen Netzwerk zum Medienserver.

Begrenzte Bandbreite

Aircall implementiert bereits Maßnahmen zur Verbesserung der Audioqualität in Netzwerken mit geringer Bandbreite. Es ist jedoch unrealistisch, eine gute Qualität der Streaming-Daten zu erwarten, wenn der Bandbreitendurchsatz sehr gering ist. Die Verbesserung dieses Durchsatzes mit einer besseren, schnelleren Internetverbindung wird viele häufige Anrufprobleme lindern und ein zuverlässigeres Erlebnis bieten.

Wenn eine höhere Bandbreite nicht möglich ist, prüfen Sie, ob Ihr Netzwerk Quality of Service (QoS) unterstützt, das den VoIP-bezogenen Datendurchsatz priorisiert und so eine geringere Latenzzeit ermöglicht, ohne dass Sie Ihre Internetverbindung ändern müssen.

Physikalische Entfernung

Die Aircall-Plattform nutzt moderne Technologie, um Ihren allgemeinen Standort zu bestimmen, damit sie Ihre Anrufe mit dem nächstgelegenen Medienserver verbinden kann. Unter bestimmten Umständen kann diese dynamische geografische Bestimmung falsch sein. Bitte sprechen Sie mit uns, wenn Sie das Gefühl haben, dass dies der Grund für Ihre Latenzprobleme sein könnte.

Virtuelle Private Netzwerke (VPN)

Wenn Sie ein VPN verwenden, dann hat Ihre Gesprächsverbindung eine größere Entfernung zurückzulegen. Außerdem kann es bei der Verwendung eines VPN zu Problemen bei der Bestimmung des nächstgelegenen Medienservers kommen, der für die Verbindung Ihrer Anrufe verwendet wird, was zu größeren Latenzzeiten führt. Um dieses Problem zu beheben, empfehlen wir, das VPN für alle Aircall-bezogenen Verbindungen zu deaktivieren.

Haben Sie noch Fragen? Bitte wenden Sie sich an das Support-Team. Wir helfen Ihnen gerne weiter!

War diese Antwort hilfreich für dich?