⚠️ Bitte beachten Sie, dass dieser Artikel maschinell übersetzt wurde.

Wenn Daten über das Internet gesendet werden, werden sie in „Paketen“ gesendet. Diese kleinen Datenpakete werden von einem Ende der Verbindung zum anderen gesendet, und zwar in beide Richtungen.

Gelegentlich kommt es bei einer Verbindung zu Problemen mit den zu transportierenden Paketen. Im Fall von „Hoher Paketverlust und hoher Latenz“ erreichen einige dieser Pakete ihr Ziel nicht erfolgreich, was für eine erhöhte Latenz verantwortlich sein kann (oder zumindest dazu beiträgt).

In einem typischen Fall von Paketverlust ist die Ursache für die verlorenen Pakete eine Überlastung des Netzes. Moderne Netze sind intelligent, und wenn es zu einer Überlastung kommt, können einige Pakete absichtlich ausgelassen werden, um die Überlastung zu verringern. Da jedoch nicht alle Pakete ausgelassen werden und die erfolgreichen Pakete immer noch Zeit für die Verarbeitung benötigen, werden diese Pakete als 'hohe Latenzzeit' angesehen. Außerdem kann die Ursache für die hohe Latenzzeit in Routing-Problemen liegen, durch die Pakete verloren gehen können.

Software-Bedingungen

Wenn Sie Ihre Geräte auf dem neuesten Stand des Betriebssystems halten, stellen Sie sicher, dass keine Fehler in Ihrem System zu Paketverlusten führen. Das Betriebssystem Ihres Geräts ist die erste Station auf der Reise jedes Pakets durch das Internet. Wenn Ihr Gerät nicht optimal arbeitet, kann die Internetverbindung beeinträchtigt sein.

Hier finden Sie unsere Empfehlungen für Geräte, Headsets und Software.

Hardware-Bedingungen

Ein fehlerhafter Router, eine defekte Verkabelung und andere solche Hardwarebedingungen können zu Paketverlusten führen. Stellen Sie sicher, dass Ihr Router von guter Qualität ist und dass Ihre Verkabelung kurz, gut gewartet und von Typ Cat 6 ist, da Cat 5 eine geringere Leistungsfähigkeit aufweist.

Ein Neustart des Routers oder des angeschlossenen Geräts kann die Verbindung ebenfalls verbessern.

VPN (Virtual Private Networks)

Die Verwendung eines VPN erhöht die Komplexität des Netzwerks und kann dazu führen, dass das VoIP-Netzwerk falsch über den Quellort der Pakete informiert wird. Dies kann zu erhöhten Latenzzeiten und Paketverlusten führen, da die Weiterleitung der Pakete möglicherweise nicht dem vorgegebenen Weg folgt.

WLAN-Konnektivität

Wenn Sie WLAN verwenden, dann empfehlen wir Ihnen, auf ein physisch angeschlossenes Ethernet umzusteigen. WLAN ist eine weniger zuverlässige Technologie als Ethernet und kann aufgrund von Paketverlusten eine unzureichende Gesprächsqualität erzeugen. Sie können unseren vollständigen Leitfaden mit Netzwerkempfehlungen hier einsehen.

Anschluss-Störungen

Starke elektrische Störungen können sowohl physikalische als auch drahtlose Verbindungen beeinträchtigen. Stellen Sie sicher, dass elektrische Geräte wie Kameras, Lautsprecher, Netzteile und Telefone von Ihrem Router, der Verkabelung und dem angeschlossenen Gerät ferngehalten werden.

QoS verwenden, wenn verfügbar

Einige moderne Router sind mit einer Quality-of-Service-Funktion (QoS) ausgestattet. Diese Funktion fordert den Router auf, Pakete von VoIP-Anrufen gegenüber anderen Internet-Pakettypen zu priorisieren, um eine bessere Kommunikation zu gewährleisten. Prüfen Sie, ob Ihr Router diese Funktion unterstützt und aktivieren Sie sie, falls vorhanden.

Haben Sie noch Fragen? Sprechen Sie mit unserem Quality Engineering Team!

War diese Antwort hilfreich für dich?