⚠️ Bitte beachten Sie, dass dieser Artikel maschinell übersetzt wurde.

Unternehmen haben jetzt die Möglichkeit, sich über Google-Konten bei Aircall anzumelden. Wenn die Google-Anmeldung aktiviert ist, gilt sie für alle Aircall-Produkte: Telefonanwendungen, Dashboard und Browsererweiterungen.

⚠️ Bitte beachten Sie: Wenn Sie neue Mitglieder/E-Mails zu Ihrem Google-Konto hinzufügen, werden diese nicht automatisch zu Aircall hinzugefügt. Admins müssen weiterhin jeden neuen Nutzer wie folgt erstellen/einladen Diese Schritte bevor sie sich anmelden können.

Aktivieren von Google Sign-In

Wenn Sie ein Aircall-Administrator sind, können Sie Google Sign-In für Ihr Unternehmen ganz einfach aktivieren, indem Sie die folgenden Schritte ausführen:

  • Loggen Sie sich ein zum Dashboard

  • Klicken Sie auf den Abschnitt Mein Unternehmen in der Navigationsleiste

  • Wählen Sie die Registerkarte Sicherheit

  • Wählen Sie unter der Authentifizierungsmethode Google Sign-in

  • Klicken Sie auf Änderungen speichern

⚠️ Bitte beachten Sie: Alle Nutzer werden jedes Mal abgemeldet, wenn Google Sign-In für Ihr Unternehmen aktiviert oder deaktiviert wird. Laufende Anrufe werden nicht unterbrochen, aber jeder Nutzer muss sich erneut anmelden, bevor er neue Anrufe tätigen oder empfangen kann. Die Nutzer können den abgeschlossenen Anruf weiterhin markieren und Notizen hinterlassen, bevor sie aufgefordert werden, sich erneut anzumelden. Die Abmeldung erfolgt eine Stunde nach dem Aktivieren/Deaktivieren.

⚠️ Wenn Ihr Unternehmen noch nicht vollständig auf Aircall migriert ist, können Sie uns gerne kontaktieren. neues Authentifizierungssystemmigriert wurde, wenden Sie sich bitte an unseren Support-Team für Unterstützung.

Anmeldung mit Google

Auf den Dashboard-, Desktop-, Web-, Mobil- und CTI-Telefonanwendungen sowie auf den Seiten mit den Aufzeichnungslinks und den Browsererweiterungen wird eine Option zur Anmeldung bei Google angezeigt.

Wenn die Google-Anmeldung für Ihr Unternehmen aktiviert ist, können Sie auf diese Schaltfläche klicken, um zu Ihrem Google-Konto weitergeleitet zu werden, wo Sie die Anmeldung abschließen können.

  • Sowohl die Nutzer als auch die Administratoren müssen sich mit Google authentifizieren, und die Eingabe von Passwörtern ist nicht mehr möglich.

  • Wenn Sie privilegierte Nutzer konfiguriert haben, können sich diese Konten entweder mit ihrem Passwort oder mit ihrem Google-Konto anmelden.

So fügen Sie einen privilegierten Nutzer hinzu:

  • Einloggen zum Dashboard

  • Klicken Sie auf den Bereich Mein Unternehmen in der Navigationsleiste

  • Wählen Sie die Registerkarte Sicherheit

  • Klicken Sie unter der Authentifizierungsmethode auf Privilegierte Nutzer verwalten , um der Liste Nutzer hinzuzufügen.

Vorteile von Google Sign-In

Die Verwendung von Google Sign-In bietet den Nutzern eine optimierte Erfahrung. Anstatt einzelne Anmeldeinformationen für Aircall und Google zu benötigen, können die Nutzer jetzt eine einzige Anmeldung für beide verwenden!

Indem Sie die Verwaltung Ihrer Anmeldeinformationen an Google delegieren, haben Sie außerdem die volle Kontrolle über die Passwortanforderungen, die Sie durchsetzen möchten. Mit Google können Sie beispielsweise eine Mindestlänge für die Passwörter der Nutzer festlegen, festlegen, wann die Passwörter ablaufen, und die 2-Faktor-Authentifizierung (2FA) aktivieren, d. h. Sie können die Sicherheit nach Ihren Standards verstärken und die Einhaltung von Passwörtern durchsetzen.

Bitte beachten Sie, dass Sie Cookies aktiviert haben müssen, um Google Sign-In in einem Inkognito-Fenster oder einem privaten Fenster zu verwenden.


Benötigen Sie noch Unterstützung? Wenden Sie sich bitte an das Support-Team, wir helfen Ihnen gerne weiter!

War diese Antwort hilfreich für dich?