⚠️ Bitte beachten Sie, dass dieser Artikel maschinell übersetzt wurde.

Im Rahmen der Bemühungen der US-Telefonbranche, die Verbraucher zu schützen und die Zustellung rechtmäßiger Textnachrichten zu verbessern, müssen Unternehmen, die Textnachrichten an US-Telefonnummern senden, nun die Telefonnummern registrieren, die sie für ihre SMS-Kampagnen verwenden.

In diesem Artikel finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen zu A2P 10DLC sowie Richtlinien für die Registrierung Ihres Unternehmens.

Was ist A2P 10DLC?

Diese neuen Registrierungsanforderungen werden als 'A2P 10DLC' bezeichnet, da sie sich auf Nachrichten vom Typ Application-to-Person (A2P) beziehen, die über 10-stellige Standard-Telefonnummern mit langer Vorwahl (10DLC) gesendet werden.

Dies ist für alle Unternehmen von Bedeutung, die SMS-Nachrichten an Nummern in den USA senden und dabei Aircall-Telefonnummern verwenden, da die US-Betreiber alle Nachrichten, die über Aircall laufen, als 'Application-to-Person' oder A2P betrachten.

Was ist das TCR?

Das Kampagnen-Register (TCR) ist die Behörde, die für die Registrierung von 10DLC-Messaging-Kampagnen zuständig ist. Ihre Aufgabe ist es, einen Registrierungsservice anzubieten, indem sie mit Carriern, Messaging-Unternehmen und Industriepartnern zusammenarbeitet, um gemeinsame Standards für A2P 10DLC Messaging zu etablieren.

Aircall (oder Ihr Messaging-Anbieter) ist Ihre zentrale Anlaufstelle für die Registrierung Ihrer Kampagnen. Sie brauchen nicht direkt mit dem TCR in Kontakt zu treten.

Wird mein Unternehmen von diesen Änderungen betroffen sein?

Alle Unternehmen, die SMS an US-Nummern senden, sind von diesen neuen Branchenregeln betroffen.

Was muss ich tun?

Wenn Sie keine Textnachrichten an US-Nummern senden, müssen Sie nichts unternehmen. Wenn Sie Textnachrichten an US-Nummern senden, lesen Sie weiter.

Aircall empfiehlt allen Kunden, die SMS-Nachrichten versenden, sich so schnell wie möglich auf A2P 10DLC einzustellen.

>> Starten Sie Ihre A2P 10DLC Standard-Registrierung <<

Was passiert, wenn ich mich nicht registriere, obwohl ich die Kriterien erfülle?

Ihr Nachrichtenverkehr unterliegt möglicherweise einer stärkeren Filterung durch den Netzbetreiber und es können höhere Gebühren pro Nachricht anfallen.

Wie kann ich mich registrieren?

Die A2P 10DLC Standard-Registrierung besteht aus zwei Schritten:

Schritt 1: Markenregistrierung

  • Geben Sie grundlegende Unternehmensinformationen an, um Ihre 'Marke' zu registrieren. Diese Informationen sollten genau mit den Geschäftsinformationen übereinstimmen, die mit Ihrem EIN-Eintrag verbunden sind (für US-Unternehmen).

Schritt 2: Kampagnenregistrierung

  • Registrieren Sie Ihre 'Kampagne' (Was ist Ihr Anwendungsfall? Welche Art von Nachrichten senden Sie?) Erfahren Sie hier mehr über die Kampagnentypen.

Was ist mein A2P 10DLC Markenregistrierungstyp?

Sie müssen als STANDARD Markenkategorie registriert sein und Sie müssen Ihre Marke und Kampagne(n) registrieren. Starten Sie Ihre A2P 10DLC Standard-Registrierung, indem Sie hier klicken.

Sind mit der A2P 10DLC-Registrierung Kosten verbunden?

Zurzeit nicht. Das Campaign Registry berechnet Aircall Registrierungs- und Nutzungsgebühren (siehe unten), die sich nach der Messaging-Nutzung unserer Kunden richten. Während der Einführungsphase wird Aircall diese Gebühren nicht an die Kunden weitergeben. Wir werden unsere Rechnungsstellung so anpassen, dass wir die wiederkehrenden A2P 10DLC-Registrierungsgebühren (ohne Aufschlag) in den Kundenrechnungen zu einem späteren Zeitpunkt, frühestens 2022, weitergeben.

Gebühren für die Markenregistrierung:

  • STANDARD-Markenregistrierung: $4, einmalige Gebühr

Gebühr für Kampagnenregistrierung:

  • Für STANDARD-Marken: Siehe wiederkehrende Gebühren nach Kampagnentyp unten (Mehr über Kampagnentypen erfahren Sie hier)

    • Gemischter Anwendungsfall mit geringem Volumen: $2/Monat

    • Standard-Nutzungsfall: $10/Monat

    • T-Mobile: 50 $ einmalige Gebühr pro Kampagne

    • Zusätzliches Vetting (optional): $40, einmalige Gebühr (für ein sehr hohes Nachrichtenaufkommen)

Bitte denken Sie daran, dass sich diese Gebühren ändern können. In diesem Fall wird Aircall Sie über die neuesten Entwicklungen informieren.

Wie kann ich mich registrieren?

Starten Sie Ihre A2P 10DLC Standard-Registrierung, indem Sie hier klicken

Halten Sie bitte die folgenden Informationen bereit:

  • Rechtlicher Firmenname (ODER 'Doing Business As' (DBA)) UND Markenname (falls abweichend vom rechtlichen Namen) → Er sollte mit dem Namen in Ihrer Steuererklärung übereinstimmen.

  • Vollständige Adresse

  • Informationen zum Unternehmen:

    • Land der Eintragung

    • Geschäftseinheit

    • Branche

    • Steuernummer/ID/EIN

    • Website

    • Börsenkürzel (erforderlich, wenn es sich um ein öffentlich gehandeltes Unternehmen handelt)

  • Kontaktinformationen (Name, E-Mail, Telefonnummer)

  • Spezifische Informationen über Ihre Nutzung (um die richtige(n) Kampagne(n) auswählen zu können)

    • Kampagnentyp/Anwendungsfall

    • Beschreibung des Anwendungsfalls

    • 2 Beispielnachrichten

    • Nummern, die mit der Kampagne verknüpft werden sollen

Sobald Sie die Registrierungsangaben gemacht haben, wird Aircall alles prüfen und Ihren Antrag einreichen. Falls erforderlich, werden unsere Teams Sie für weitere Informationen kontaktieren.

Wie lange dauert es, bis eine Kampagne genehmigt wird?

Es ist schwer abzuschätzen, wie lange der gesamte Prozess (z. B. Einreichung, Prüfung und Genehmigung) für diese neue Verordnung dauern wird. Wir werden diesen Abschnitt aktualisieren, sobald wir mehr erfahren, und arbeiten auf das Ziel hin, alle eingereichten A2P 10DLC-Registrierungen vor dem neuen Stichtag 1. November zu bearbeiten.

Aircall bietet eine P2P-SMS-Funktion, warum muss ich mich für A2P 10DLC registrieren?

Dies ist für alle Unternehmen relevant, die SMS-Nachrichten an Nummern in den USA senden und dabei Aircall-Telefonnummern verwenden, da US-Carrier alle Nachrichten, die über Aircall laufen, als 'Application-to-Person' oder A2P betrachten.

Was ist mit den gebührenfreien Nummern?

Gebührenfreie Nummern fallen nicht unter die A2P 10DLC-Regeln. Sie müssen einen anderen Prozess befolgen, um gebührenfreie US/Kanada-Nummern für die Messaging-Konformität zu verifizieren:

Messaging-Konformität für gebührenfreie US/Kanada-Nummern

Was ist mit Nummern, die für den SMS-Versand über einen externen Partner konfiguriert sind?

Wenn Ihre Nummer für den SMS-Versand mit Heymarket, Sakari oder Textline konfiguriert ist, wenden Sie sich bitte direkt an diese Unternehmen, da der Registrierungsprozess von ihnen initiiert wird.

Was muss ich tun, wenn ich neue Telefonnummern zu einer bereits registrierten Kampagne hinzufügen möchte?

Bitte reichen Sie ein Ticket bei unserem Portierungs-Team ein, um die Informationen bereitzustellen, und unser Team wird Ihre Anfrage bearbeiten.

Wenn ich eine Frage habe, an wen muss ich mich wenden?

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Customer Success Manager oder unseren Support-Team.

War diese Antwort hilfreich für dich?